Ins Gästebuch eintragen

 [1]  

Gerald Halle
Beitrag # 50
22.10.2017 | 16:41

hagend@t-online.de

Resüme der KTS - Kameradschaft 925, Teil 2

Ja Leute,
leider waren die verfügbaren Zeichen in meinem vorhergehenden Beitrag zu Ende, irgendwo muss eine Grenze sein.
Also geht es hier weiter.
Es gab nicht nur positive und schöne Momente in der vergangenen Saison.

Leider ging einer unserer Kameraden viel zu früh von Bord, der erste Steuermann des Bootes 999 / 925 erlag nach langem Kampf seiner schweren Krankheit.
Es war immer mit an Bord, hatte genauso wie wir seinen Spaß und seine Freude, denn er sah dass "sein" Boot in guten Händen ist.
Wir werden seiner stets gedenken.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir kein fester "Verein" sind, wir sind ein "loser Haufen", doch sehr diszipliniert und mit einer Führungscrew; alles ehemalige KTS - Fahrer, bzw. jener Kameraden, die sich dem verbunden fühlen.

Nun soll und darf nicht der Gedanke aufkommen, dass wir die alleinigen Macher sind, die dass Boot auf Vordermann bringen und halten, ganz im Gegenteil, dass Luftfahrtechnische Museum steht voll und ganz hinter der Sache, ist es doch eine Verpflichtung und eine Herzenssache aller, dieses Stück Geschichte der DDR - Marine am Leben zu erhalten.
Nun, dass soll es dann auch schon gewesen sein.
Ich denke mal, dass ich mich rechtzeitig hier melden werde, sobald die Termine feststehen.

In diesem Sinne, wir sehen uns sicherlich schon im Monat November zum großen Manöverball.
Ich für meinen Teil freue mich schon mächtig drauf.

PS
Ich habe bewusst auf Namensnennungen verzichtet, ich denke mal ihr habt dafür Verständnis.
Diesen Eintrag zitieren
Gerald Halle
Beitrag # 49
21.10.2017 | 18:35

hagendl@t-online.dehttp://www.gerald-halle.de

Resüme der KTS - Kameradschaft 925

Hallo allerseits;
Seit meinem betrag im Mai zum Großreinschiff auf der "925" ist einiges an Wasser die Elbe heruntergeflossen.
Alles in allem war es ein doch recht erfolgreiches und bewegtes Jahr für unsere Kameradschaft.
Wir haben jeden letzten Sonnabend im Monat, beginnend im Mai bis einschließlich September das Museum bei der Realisierung des "Tages des offenen Schiffes (Bootes)" unterstützt und damit sicherlich einen kleinen bescheidenen Beitrag zu einem erfolgreichen Museumsjahr geleistet.
Im genannten Zeitraum konnten wir etwas über 1000 Besucher an Bord begrüßen, ihnen die Technik näher bringen, etwas über unser Bordleben erzählen, naja und die eine oder andere Anekdote wurde auch zum besten gegeben.
Was uns besonders gefreut hat, es waren auch ehemalige Schiffbauer, Mitarbeiter der Peene - Werft an Bord, die extra zu diesen Tagen anreisten um einmal zu sehen, was sie da so zusammengebaut haben, bzw. testeten.
Na da könnt ihr euch sicherlich vorstellen, wie da gefachsimpelt wurde.
Ja nicht nur diese ehemaligen besuchten unser Kampfblech, selbstverständlich waren auch ehemalige KTS - Fahrer und deren Kommandeure an Bord.
Selbst internationale Gäste konnten wir begrüßen, so z.B. aus Holland.
Höhepunkt des Jahres war zweifellos das Museumsfest mit der feierlichen Einweihung einer neuen Ausstellungshalle mit interessanten und auch einmaligen Exponaten der militärischen Luftfahrt.
Nun und wie soll es auch anders sein, Pläne und Termine für das kommende Jahr gibt es schon.
Diesen Eintrag zitieren
ulrich damme
Beitrag # 48
21.10.2017 | 16:25

deepdiver.daul5@gmail.com

unsinnige äußerungen

Ich schaue nur sporadig ins Gästebuch. Aber wenn ich das tue, finde ich, nach mehreren Jahren, wieder irgendwelche beleidigende Äußerungen einer bestimmten Person.
Kann man das nicht einfach unterlassen?
Dazu ist das Gästebuch nicht geschaffen worden.
Es sollen einfach nur sinnvolle und interessante Beiträge aus vergangenen Zeiten sein, welche hier eingestellt werden. Lass es einfach, bevor rechtliche Schritte eingeleitet werden müßten.
M.f.G. Uli Damme
Diesen Eintrag zitieren
Uli Damme
Beitrag # 47
21.10.2017 | 15:54

deepdiver.daul5@gmail.com

unflätige Äußerungen

Ich hab mich lange nicht gemeldet, da ich nur unsporadig ins Gästebuch schaue. Aber bei erneutem Reinschauen finde ich wieder Beiträge, wie schon vor einigen Jahren.
Kann es besagter Besucher unseres Gästebuches nicht endlich lassen, hier dreckige Wäsche zu waschen.
Das geht schon Jahre und er wird nicht müde sich auszulassen und beleidigend zu werden. Er bewegt sich langsam im Rahmen rechtlicher Würdigung und vielleicht sogar einer Anzeige, wegen Beleidigung.
Werter Uwe Paul, halt Dich doch einfach zurück und lass uns in Ruhe! Wir wollen uns einfach nur an interessante Episoden erinnern und brauchen keine beleidigenden Kommentare. M.f.G Uli ( Puster RS 713 )
Diesen Eintrag zitieren
Glatze
Beitrag # 46
19.10.2017 | 21:18

Hallo Uwe,
was ist eigentlich dein Problem?
Ich bin ausschließlich auf Internetseiten, die ich mag.
Hier habe ich endlich mal eine gefunden, auf der sich Kammeraden melden, die sich an viele schöne, wenn auch manchmal nicht leichte Zeiten erinnern.
Diese schweißen aber zusammen-ich verweise hier ungern auf unsere Väter, die ihr Leben in noch beschisseren Zeiten lassen mussten.Aber unabhängig jedwehiger Weltanschauung- sie waren in den härtesten Situationen Kameraden-oder eben nicht!
Was uns erwartet , wissen wir Gott sei dank nicht,aber wir waren damals Kameraden und darüber bin ich heute besonders stolz! Wer kann denn das heute nachweisen oder wer hat diese Erfahrungen gemacht- sehr wenige! Und die haben die gleiche Einstellung wie wir vom Bug!
Wurdest Du damals auf dem Bug diskriminiert? Wenn ja, dann tust du mir leid und ich entschuldige mich für die Kameraden- aber du warst auch freiwillig da!
Also Arschbacken zusammen, mein Freund, es war, es ist und es wird nicht Alles perfekt auf der Welt- hör ganz auf zu nörgeln! Glatze, Euer Kamerad und immer für Euch da!
Diesen Eintrag zitieren
Uwe Paul
Beitrag # 45
17.10.2017 | 15:06

bor.uwe_paul@t-online.de

Und wieder muß,kann und darf sich der Herr Webmaster, Mister Dumaschefski seine hohlen und verwirrten Ergüsse gegenüber meiner Person hier öffentlich kund tun.
Statt die Beiträge zu löschen gießt die Feuertüte noch Öl ins Feuer.
Aber was will man schon von jemanden erwarten dessen Hirn sich im Vakuum-Bereich bewegt.

Kommentar:

Diesen letzten Eintrag von Herrn Paul möchte die MKBUG nun doch noch schlußendlich zulassen. Sein Abschied von unserem Gästebuch.
Diesen Eintrag zitieren
Uwe Paul
Beitrag # 44
14.10.2017 | 17:17

bor.uwe_paul@t-online.de

Kleiner Nachtrag

Uwe Paul schrieb am 11.10.2017 | 19:22:

Bauzeit

Hallo Herr Göbel,
vielen Dank für Ihren sehr interresanten Eintrag/Bericht.Ich hätte da auch gleich eine Frage an Sie, da viele ehemalige die Flaschenpost der MKBug nicht erhalten.War zu Ihrer Zeit der ehemalige geplante Rügenhafen noch ein Thema in den Planungen der DDR-Führung und hatte man mit dem KDF in Prora noch etwas anderes geplant? Historische,offizielle Darstellungen widersprechen meiner logischen Darstellung,da der Hafen Sassnitz- Mukran nach Klaipeda doch die größte Handelsverbindung zwischen der DDR und der UdSSR werden sollte um die abtrünnigen Polen zu umschiffen.


Stimmt,die Flascheenpost bekommen halt nur die ewig gestrigen, geistig verwirrten Ober-Flascheen-Genossen. Der Name ist für die Zeitung schon sehr gut ausgesucht worden.

Kommentar:

Webmaster,
Deinen Senf als Antwort auf meinen Eintrag konntest Du Dir ersparen, denn es war klar zu lesen das "Nichtmiglieder" der MK Bug die Flaschenpost nicht erhalten. ...

Das schrieb Herr Paul am 12.10.17 in unser Gästebuch. (wurde nicht veröffentlicht)

Nach diesem Eintrag kann ich Herrn Paul versichern, dass es sein letzter Eintrag in unserem Gästebuch war. Sein aller letzter.
Webmaster
Diesen Eintrag zitieren
Uwe Paul
Beitrag # 43
11.10.2017 | 19:22

bor.uwe_paul@t-online.de

Bauzeit

Hallo Herr Göbel,
vielen Dank für Ihren sehr interresanten Eintrag/Bericht.Ich hätte da auch gleich eine Frage an Sie, da viele ehemalige die Flaschenpost der MKBug nicht erhalten.War zu Ihrer Zeit der ehemalige geplante Rügenhafen noch ein Thema in den Planungen der DDR-Führung und hatte man mit dem KDF in Prora noch etwas anderes geplant? Historische,offizielle Darstellungen widersprechen meiner logischen Darstellung,da der Hafen Sassnitz- Mukran nach Klaipeda doch die größte Handelsverbindung zwischen der DDR und der UdSSR werden sollte um die abtrünnigen Polen zu umschiffen.



Kommentar:

Hallo Uwe,
das Gästebuch der MKBUG ist kein Forum wie das Marineforum oder das Forum der 6. Flottille, wo man vielleicht täglich mal reinschaut um eine Diskussion zu führen und Fragen und Antworten abzuarbeiten.
Es kann also sein, dass Herr Göbel die nächsten Wochen nicht in das Gästebuch schaut und Deine Frage somit auch nicht beantworten wird. Bitte ihm dafür nicht böse sein oder sich darüber ärgern.
Die Flascheenpost der MKBUG erhalten nur die Mitglieder der MK und daran kann und wird sich auch nichts ändern.
Viele Grüße von der Insel
Webmaster
Diesen Eintrag zitieren
Claus Göbel
Beitrag # 42
10.10.2017 | 10:57

claus_goebel@t-online.de

Nach Abschluss meines Studiums in Dresden kam ich als junger Bauingenieur im Herbst 1962 auf den Bug. Mir wurde dort die Bauleitung für den neuen Hafen der Volksmarine der DDR übertragen, insbesondere für den Bau der Pier 4, der Slip 70 und der Slip 300. Da über die militärische Nutung dieser Anlagen durch die 6.Flotille der Volksmarine der DDR ab 1965 viel geschrieben wurde, aber wenig über deren Entstehung, habe ich 53 Jahre später in der Sonderausgabe 2017 der Bordzeitung der Marinekameradschaft Bug 1992 e. V. "Flaschenpost" ausführlich über diese Basuarbeiten berichtet. Auch bei einem Treffen mit mehrenen Mitgliedern der Marinekameradschaft Bug am 29. Juli 2017 im Dransker Fischrestaurant "Anker" habe ich über diese Bauarbeiten berichtet und ferner Geschichten über mein Leben auf dem Bug erzählt. Diese Geschichten werden ausführlich in meinem Buch "Ein Leben in drei Deutschlands", das unlängst im Verlag EDITION digital erschienen ist, enzählt. Weitere Informationen zu diesem Buch können bei "mkbug.de" unter der Rubrik "Von Ehemaligen und Freunden" abgerufen werden. Mit meinem Beitrag in der "Flaschenpost" und meinem neuen Buch hoffe ich, eine kleine Lücke in der wechselvollen Geschichte des Bug geschlossen zu haben.
Diesen Eintrag zitieren
Uwe Paul
Beitrag # 41
08.10.2017 | 21:06

bor.uwe_paul@t-online.de

Rügen

Wir waren vom 28.09. bis 03.10. auf Rügen, genauer gesagt in Sassnitz. Man staunt jedes Jahr was alles so entstanden ist.
Was mich persönlich erfreut, ist die Wiedereröffnung des Altstadtladens auf der Bergstraße. Nur das alte Kulturhaus/Kino man oh man. Nach Dranske sind wir nicht gefahren,denn den neuen Anleger kennen wir, und vor dem verschlossenen Tor haben wir jahrelang genug gestanden.Also nichts neues in Dranske.Dagegen haben wohl einige Investoren in Glowe zugeschlagen. Ob das richtig war, wird die Zukunft zeigen.Wenn ich die neue B-Straße sehe, gute Fuhre.Die Händler jubeln regelrecht wenn keiner mehr anhält und durchfährt.
Diesen Eintrag zitieren
Polter Rüdiger
Beitrag # 40
26.08.2017 | 21:12

ruediger.polter@t-online.dehttp://notebooksbilliger-seefunk-dackel.de

Hallo

Hallo
Hab heute Eure Seite gefunden. Sehr schön. Besucht mal meine Homepage. Auch Seefahrtbezogen... vor allem viel von Funkerei...Links zu Rügen Radio und Norddeich Radio gibt es ja auch...

Viele Grüße aus Dranske
Diesen Eintrag zitieren
Glatze
Beitrag # 39
17.08.2017 | 21:04

Nach viel zu langer Zeit mal wieder ins Gästebuch geschaut-
hat sich mal einer deiner alten Kameraden gemeldet?- leider nicht! Es besteht die Gefahr des Vergessens und der Gleichgültigkeit! Das wäre schade und unserem Charakter unangemessen!
Was machen wir dagegen?
Nun, ich wünsche Euch erst einmal einen schönen Restsommer, wer Glück hat tolle Tage an der Ostsee und wer es noch besser hat-auf Rügen!
Gruß
Glatze ( 711, Funkmeß, Euer Kamerad!
Diesen Eintrag zitieren
Gerald Halle
Beitrag # 38
15.05.2017 | 19:43

hagendl@t-online.de

Großreinschiff und Open Ship auf dem KTS - Boot 925

Hallo allerseits,
Am Sonnabend,dem 20.05.2017 findet im Luftfahrtechnischen Museum Rechlin das 1. Open Ship auf dem dort liegenden KTS - Boot "925" statt.
Hier wird allen Besuchern des Museum die Möglichkeit geboten, an Bord des Bootes zu kommen, dies ist zu den sonstigen Besuchstagen aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
Vor 5 Jahren hat sich die "KTS Kameradschaft 925" bei einem Bug - Rundgang gefunden.
In dieser Kameradschaft sind nicht nur ehemalige KTS - Fahrer vertreten.
Wir unterstützen das Museum tatkräftig bei der Erhaltung des Bootes, einschließlich der Gestaltung solcher Tage.
Also, wer Lust, Zeit und Interesse hat, mal wieder oder erstmalig an Bord unseres Kampfbleches zu kommen, der ist herzlich eingeladen.
Am Tag des Open Ship stehen wir allen Besuchern und Interessenten mit Rede und Antwort zur Verfügung
Diesen Eintrag zitieren
Berndt Bürger
Beitrag # 37
15.04.2017 | 18:06

berndt.buerger@freenet.de

Eintrag

Na Hallöchen erst einmal !!!

Also Leute, schimpft doch nicht alle über die heutige Zeit. Ich z.B. kann sagen, daß ich seit ci. 4 Jahren in einem Team arbeite, was mit der damaligen Zeit in Fragen Kameradschaft und Zusammenarbeit gleichzusetzen ist. Ich war von 1971 bis 1975 auf 711 und möchte diese Zeit aus vielen Gründen nicht missen. Es hat doch jede Zeitperiode seine guten und auch schlechte Seiten. Man muß nur aus allem das beste drauß machen.

Ein schönes Osterfest Berndt
Diesen Eintrag zitieren
Webmaster
Beitrag # 36
13.04.2017 | 18:44

webmaster@mkbug.dehttp://www.mkbug.de

Frohe Ostern...

... allen Besuchern unserer Seiten, allen Marinekameraden und Freunden.
Diesen Eintrag zitieren
Berndt Borrmann
Beitrag # 35
13.04.2017 | 18:41

berndtborrmann@googlemail.comhttp://www.bug-wittow.de

Ostergrüße

Liebe Kameraden der MK Bug,
verehrte Gäste unserer Homepage,
der Vorstand wünscht Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien ein frohes und ruhiges Osterfest.
i.A. B. Borrmann smile Upload: 13.04.2017
Diesen Eintrag zitieren
Mot.816
Beitrag # 34
03.04.2017 | 21:14

Oh,keiner hier unterwegs der zum 1.April einem Mitglied der MK huldigt.Das geht doch gar nicht und verstehe einer was er will.
Diesen Eintrag zitieren
Marcus8 Gust
Beitrag # 33
24.03.2017 | 13:24

43gusti@gmail.com

Hallo Leute bin durch Zufall hier zu euch auf dieses Gästebuch gestoßen. Ich war auf der 734 Albert Gast als Steuermann. Von 1990 bis 1991
Diesen Eintrag zitieren
ulrich damme
Beitrag # 32
14.02.2017 | 18:29

deepdiver.daul5@gmail.com

Beitrag zur Kameradschaft

Hallo ehemalige Kameraden vom Bug!
Ich hab zur Zeit wieder Kontakt mit ehemaligen Kameraden vom RS 713 "Paul Eisenschneider". Dabei gehts oft um Erinnerungen von unsrer gemeinsamen gedienten Zeit.
Was überwiegt, sind sowieso die positiven Erlebnisse und Erinnerungen. Manchmal hört oder ließt man Erlebnisse, welche man lange vergessen hat. Egal was es ist, wir haben das Alles aus Überzeugung gemacht ud die Kameradschaft war absolute Spitze. Das findet man heute nicht mehr.
Lasst Euch nichts einreden,was Eurer Überzeugung wiederspricht.Es war in der Zeit nun mal so. Das ändert heute keiner Mehr. Niemand konnte ahnen, wie es mal kommt.
Pflegt Kontakte, wenn Ihr welche habt, die nimmt Euch Keiner. Auch Erinnerungen, ob gut oder nich so gut, egal.
Alles Gute allen ehemaligen Seemännern vom Bug!!!
M.F.G. Uli Damme (ehem.Puster RS 713)
Diesen Eintrag zitieren
Glatze
Beitrag # 31
26.01.2017 | 21:29

kh_abel@web.de

Danke und Super-Mario,
erst im "Alter"kann man feststellen, was einem im Leben etwas gebracht hat!
Sicher war es nicht toll, was wir auf dem Bug erlebt haben!
Aber ich glaube, was ich erlebt habe- dass die meisten Kameraden in diesen doch harten Jahren alles für mich getan hätten-ich hätte es für sie jedenfalls getan!
Wo findest du das heute!? Solch Gedanke ist nicht links und auch nichts rechts zuzuordnen- es ist einfach Kameradschaft!
Beste Grüße aus dem Harz glatze

Diesen Eintrag zitieren
Mario Völker
Beitrag # 30
24.01.2017 | 21:15

mmaovoelker@aol.com

Unsere Dienstzeit

Ahoi Kamerad Glatze vom Rs 711,ich bin der Mario von der 834.
Deine Frage ist in Ordnung,jetzt mit 57 sage ich,das das,was wir damals als junge Kerle bei der VM erlebt haben eine vielschichtige Erfahrung für unser Leben wurde.
Für mich war es jedenfalls so,vor allem lernte ich , daß ein Boot nur in eine Richtung, von allen Kameraden voranzubringen ist. Das halte ich noch heute so in der Familie und mit den dazu bereiten Menschen auf Arbeit,Motto ,,Gemeinsam sind wir stark ''.
In der heutigen Zeit wichtiger denn je.
Ich erinnere mich jedenfalls gerne an die Zeit damals,die damit verbundenen Härten und Probleme habe ich überstanden,sage aber auch,daß hat mich ebenfalls geformt,bist also nicht auf dem falschen Dampfer. Jeder hat da nun mal seine Sicht,und sollte die des anderen tolerieren. Bleib gesund.E-MIX Mario
Diesen Eintrag zitieren
Helmglatze
Beitrag # 29
19.01.2017 | 20:56

kh_abel@web.de

Nach einiger Zeit habe ich mal nachgeschaut, was mein Bug macht!Irgendwie scheint die Erinnerung an unserer Kameradschaft dem Gedanken gewichen zu sein, hier etwas "Falsches" zu schreiben wäre ein Fehler.Schade!
Benötige dringend Gedanken über diese,unsere Zeit, 3Jahre
und länger waren doch keine unnötige Zeit, oder...!?
Bitte nur positive Reaktionen , leicht kritische Anmerkungen sind natürlich immer erlaubt!
Die Erinnerung bleibt!!!
Glatze, 711, Funkmessgast!
Diesen Eintrag zitieren
Harald Zechel
Beitrag # 28
07.01.2017 | 11:50

harald.zechel@web.de

Michael Menger schrieb am 16.12.2016 | 10:26:

Bug

War von 1979 bis 1980 bei der 9.Brigade Boot 924 (KTS) Boot.
Nach 30 Jahren war ich mal wieder in der Gegend,und war erstaunt,das es mein Boot noch gibt,im Museum Dänholm,meine Söhne waren mit.Da kommt man sich schon komisch vor,das etwas von einem,womit man zu tun hatte ,schon im Museum steht,meine Söhne haben natürlich gelästert.
Sind dann nach Dranske gefahren,hat sich viel verändert,konnte aber doch noch etliches wiedererkennen.Der Zutritt zum Bug war leider verboten...sind dann einfach illrgal auf das gelände,haben uns auch dann erst im Hafen erwischt,kannte noch die alten Schleichwege..heheheh,war alles schon demontiert,war wohl kein geld für ein Museum da.
was ist da jetzt eigentlich auf dem Gelände los?

Grüsse an alle die da gelebt und gelitten haben...Michael


Hallo Michael,
melde Dich bitte mal per Mail oder über den Webmaster bei mir.
Dein Boot liegt ja noch auf dem Dänholm und unsere KTS Kameradschaft arbeitet am Boot 999 / 925 in Rechlin.
Mit kameradschaftlichem Gruß
Harald
Diesen Eintrag zitieren
Heider, Uwe
Beitrag # 27
07.01.2017 | 00:16

uweheider@live.de

Schreibfehler

Bei den Weihnachts- und Neujahrsgrüßen von Kamerad Volker Groth ist sicherlich das Jahr 2017 gemeint.

Kommentar:

Wäre aber auch nicht schlecht, oder?
Diesen Eintrag zitieren
Thomas Beubler
Beitrag # 26
31.12.2016 | 16:40

thomas.beubler@t-online.de

Ein erfolgreiches 2017

Reise, Reise, allen aktiv Gefahrenen,

für 2017 das Beste für Euch.

Th. Beubler
1983 - 1986
7. RTSB
Diesen Eintrag zitieren
webmaster
Beitrag # 25
23.12.2016 | 18:11

webmaster@mkbug.dehttp://www.mkbug.de

Frohes Fest und Guten Rutsch

Der Vorstand der Marinekameradschaft BUG wünscht allen Marinekameraden und allen Besuchern unserer Seiten ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein
Gutes Neues Jahr.
Diesen Eintrag zitieren
Volker Groth
Beitrag # 24
22.12.2016 | 18:25

groth.volker@web.de

Frohe Weihnachten

Wünsche allen Kameradinnen und Kameraden der MK Bug ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr 2917! Mit kameradschaftlichen Grüßen- Volker
Diesen Eintrag zitieren
Michael Menger
Beitrag # 23
16.12.2016 | 10:26

Bug

War von 1979 bis 1980 bei der 9.Brigade Boot 924 (KTS) Boot.
Nach 30 Jahren war ich mal wieder in der Gegend,und war erstaunt,das es mein Boot noch gibt,im Museum Dänholm,meine Söhne waren mit.Da kommt man sich schon komisch vor,das etwas von einem,womit man zu tun hatte ,schon im Museum steht,meine Söhne haben natürlich gelästert.
Sind dann nach Dranske gefahren,hat sich viel verändert,konnte aber doch noch etliches wiedererkennen.Der Zutritt zum Bug war leider verboten...sind dann einfach illrgal auf das gelände,haben uns auch dann erst im Hafen erwischt,kannte noch die alten Schleichwege..heheheh,war alles schon demontiert,war wohl kein geld für ein Museum da.
was ist da jetzt eigentlich auf dem Gelände los?

Grüsse an alle die da gelebt und gelitten haben...Michael
Diesen Eintrag zitieren
Birgit Große
Beitrag # 22
01.09.2016 | 17:55

grosse@mukran-port.de

Vielen Dank für das schöne Wochenende in Dranske

Liebe Organisatoren der Kranzniederlegung mit anschließendem Grillen in Dranske und der Schiffsfahrt ab Sassnitz am Sonntag. Es war wieder ein gelungenes Wochenende für uns. Die Vorfreude war groß und wir wurden nicht enttäuscht! Ein großes Dankeschön dafür und auch an den Grillmeister Dieter. Er hat alles gegeben smile Beste Grüße und bis zum nächsten Mal! Rayk und Birgit Große sowie Manfred und Gisela Thiem
Diesen Eintrag zitieren
Jürgen Ehrenpfordt
Beitrag # 21
10.08.2016 | 16:11

juergenehrenpfordt@mail.com

1974-1091

hallo Ihr ehemaligen der 6.Flotille,
Ich kann euch nur sagen,es waren Gute und schlechte Zeiten,aber eins hat die Zeit gelehrt.Es waren trotz vielem HICK-HACK immer gute Kameraden an Deiner Seite. Egal was die Ideologie auch aus manchen Seemann gemacht hat. Aber für mich war die Zeit auf dem Bug und in Dranske eine Zeit der Erfahrungen und des lernens, sowie auch des Lebens. Ich war seitdem viel in der ganzen Welt unterwegs und habe hier und da auch mal Schnellbootskameraden in den verschiedensten Positionen und Winkeln getroffen.es gab immer was zu erzählen.Wenn ich von meinem Arbeitsplatz aus dem Fenster sehe,dann liegt da meistens die Altmark,oder auf der anderen Seite ein KTS Boot im Marinemuseum. Ja so sieht es aus,die Seefahrt hat mein Leben seit 1974 geprägt.
Ich wünsche allen Seeleuten immer mehr als eine Handbreit Wasser unter dem Kiel,viel Gesundheit und ein paar gute Erinnerungen an die zeit bei der Marine
Diesen Eintrag zitieren
webmaster
Beitrag # 20
18.06.2016 | 20:46

webmaster@mkbug.dehttp://www.mkbug.de

Veröffentlichung von Beiträgen im Gästebuch

Hallo Leute,
die MKBUG hat sich dazu entschieden Beiträge, die ins Gästebuch eingestellt werden, manuell frei zu geben. Wir wollen damit verhindern, dass wieder unsachliche, beleidigende und unkameradschaftliche Beiträge veröffentlicht werden. Wir sahen uns zu dieser Maßnahme gezwungen weil leider wieder solche Wortmeldungen eingestellt wurden.
Wer sich ins Gästebuch einträgt soll also wissen, dass es durchaus 1 oder 2 Tage dauern kann bis sein Beitrag zu sehen ist. Das gefällt uns auch nicht wirklich aber es geht nicht anders weil wir den Miesmachern keine Plattform geben wollen ihren Mist hier zu posten. Wir werden keine sachliche Kritik unterdrücken oder auch eine ganz abwägige Meinung verhindern. Wir werden aber das ewige Stänkern unterbinden und dafür nicht mehr als öffentliche Plattform zur Verfügung stehen.
Diesen Eintrag zitieren
Steffen Grafschaft Mansfeld
Beitrag # 19
18.06.2016 | 18:26

Hallo Seemänner !

Erst mal Danke nach Dranske für die Gastfreundschaft.
Ich sah meinen ersten Stabschef nach 33 Jahren wieder.
Irre.
Mit dem betreten der Pier IV. nach 25 Jahren hat sich mein Kreis geschlossen.

Danke und Grüße
Wachtmeister 7.KTS - 7.RSB Brigade

Danke Duma
Diesen Eintrag zitieren
Uwe Heider
Beitrag # 18
03.06.2016 | 23:54

uweheider@live.de

Ein Lebenszeichen

Habe gerade das neue Gästebuch enddeckt und muß mal einfach etwas loswerden.Ich habe von 1975 bis 1984 in der 6. Flottille gedient.Habe mit Freddi, Schubert,Wagner und Posinkis die ehemalige 933 aus Wolgast überführt, und bin bis 1978 als Mot.Mstr.auf diesem Boot gefahren.Es war eine sehr schöne Zeit, bis der GAVII diesem ein Ende setzte. Aus "Sicherheitsgründen", wie man es damals nannte wurde ich in die Lehrbasis versetzt und gezwungen, meine Zeit zu Ende zu dienen.Für mich brach damals eine Welt zusammen aber das habe ich längst überwunden und ich hege keinerlei Hass oder Wut gegenüber den damals dafür zuständigen Personen.Ich möchte auf diesem Wege alle ehemaligen Kameraden grüßen, die sich noch an "Heidi" erinnern können. Ich komme immer wieder gerne nach Dranske, denn es sind ja immer noch ein paar Bekannte da, an die man sich gerne zurückerinnert !
Ich denke, das ich das Recht habe, nach so vielen Jahren einfach mal diese Geschichte zu erzählen, da viele Kameraden damals gar nicht wußten, wo "Heidi" auf einmal abgeblieben ist-DANKE !!!
Diesen Eintrag zitieren
Steffen
Beitrag # 17
28.05.2016 | 20:26

Nein, ich will nicht streiten.
Friede mit Euch.

Steffen
Diesen Eintrag zitieren
Steffen , Grafschaft Mansfe
Beitrag # 16
28.05.2016 | 20:19

6. Flotille

Hi ,

Danke für die geile Zeit auf Rügen.

Ich mochte die Zeit. Es war unsere Zeit.

Grüße

MK Bug
Diesen Eintrag zitieren
LTS Bootsfahrer
Beitrag # 15
05.05.2016 | 21:51

Wenn Du uns LTS-er auch noch beleidigen willst, wo bist Du eigentlich gefahren??? Warst wohl nur an Land und meckerst hier rum.
Diesen Eintrag zitieren
Steffen
Beitrag # 14
05.05.2016 | 21:37

Endlich sieht die Umwelt einmal, welche Feuertüten von LTS bei der VM waren.
Diesen Eintrag zitieren
LTS Bootsfahrer
Beitrag # 13
05.05.2016 | 21:16

Auweia, dass hat wohl gesessen Du Spinner. Solche Vögel wie Dich brauchen wir hier nicht. Geh nach Sibireien oder ans Kap der "Guten Hoffnug" belästige die Umwelt mit Deinen blöden Beiträgen nicht.
Diesen Eintrag zitieren
Steffen
Beitrag # 12
05.05.2016 | 20:58

Was soll dieser Bericht aussagen???

Wieder so eine Flachzange im Beitrag #9, der von nichts eine Ahnung hat aber hier versucht die MKBUG madig zu machen.
Unser LTS-Fahrertreffen hat mit der MKBUG überhaupt nichts zu tun und solche Vögel hätten wir auch nicht eigeladen, die nach über 25 Jahren immer noch nur aus der Deckung schön meckern wollen, weil sie mehr nicht können.
So wie ich weiß waren übrigens alle Vorstände der MKBUG Kommandasnten.

Die Flachzange wird wohl eher der Verfasser aus Beitrag 11 sein.
Hab gar nicht gewusst dass nur die Vögel von der LTS eingeladen waren.
Ach, die Schreibweise sagt alles. Aber gut, ich habe heute Mitleid mit den Über-Bierten.
Diesen Eintrag zitieren
LTS Bootsfahrer
Beitrag # 11
05.05.2016 | 20:29

Wieder so eine Flachzange im Beitrag #9, der von nichts eine Ahnung hat aber hier versucht die MKBUG madig zu machen.
Unser LTS-Fahrertreffen hat mit der MKBUG überhaupt nichts zu tun und solche Vögel hätten wir auch nicht eigeladen, die nach über 25 Jahren immer noch nur aus der Deckung schön meckern wollen, weil sie mehr nicht können.
So wie ich weiß waren übrigens alle Vorstände der MKBUG Kommandasnten.
Diesen Eintrag zitieren
Steffen Grafschaft Mansfeld
Beitrag # 10
30.04.2016 | 21:47

Unterkunft nähe Bug

Hi,
die Hompage ist ja jetzt wirklich aufgeräumt.
Hat jemand eine Idee über ein geplantes und ruhiges Wochenende auf Rügen.Nähe der Dienststelle.
Auf Hinweise von Unterkünften ( Außer Bullenkloster ) währe ich dankbar. Danke

Steffen
Wachtmeister 7.KTS -7.RSB Brigade
Diesen Eintrag zitieren
Steffen
Beitrag # 9
29.04.2016 | 17:42

Es ist ja hoch interresant auf einer anderen Webseite zu erfahren,das dieses Wochenende ein Treffen ehemaliger Schnellbootsfahrer und Marineangehöhriger auf dem Bug stattfindet.
Genosse Politoffizier und Vorsitzenden der MK sei Dank.
Warum gibt es aber diese MK-Bug-Seite überhaupt noch ???
Diesen Eintrag zitieren
Clara Zetkin
Beitrag # 8
25.04.2016 | 21:08

Auf deutsch.
Wer das alte Gästebuch lesen möchte klickt bitte links den Button (Zeile) "Von ehemaligen und Freunden" an.
Dort ist neuerdings mittig die Tarantul zu sehen mit Hinweis des alten Gästebuches.

Diesen Eintrag zitieren
Clara Zetkin
Beitrag # 7
24.04.2016 | 20:22

Lieber Ernst,
von den Toten auferstanden? Wie hast Du das gemacht?
Ich schreibe eigentlich nur wegen dem "Schalter".
Ich kenne eigentlich nur den Lichtschalter "Ein"oder"Aus".
Beim Klasssenfeind heißt das glaube "On"oder"Out".
Neuerdings gibt es die Dinger sogar mit einem Dimmer.
Dreht man den Schalter langsam nach "links", wird es immer dunkler.
Dreht man den Schalter langsam nach "rechts", wird es immer heller.
Wahnsinn,lieber Ernst,oder. Wer will heut zu Tage schon im dunkeln sitzen.
Deine treu ergebene Mitkämpferin Clara.



Kommentar:

Na Leute nun stellt Euch mal nicht so an! Da ist der alt bekannte Link"Schalter" Tarantul was nach rechts fährt und da kommen die weiteren Seiten des alten Gästebuchs. Kann doch nicht so schwer sein oder? Der Einstieg ist oben "Von Ehemaligen und Freunden".
P.S. ON / OFF
Diesen Eintrag zitieren
Ernst Thälmann
Beitrag # 6
22.04.2016 | 21:22

Altes Gästebuch

Hallo Henry,

vom Webmaster geschrieben,
wenn Du die anderen Seiten lesen möchtest, immer auf der Seite oben links den Schalter mit dem Tarantul klicken.

Leider finde ich keinen Schalter mit dem Tarantul oben links.
Gehts bisschen genauer ?

Diesen Eintrag zitieren
Webmaster
Beitrag # 5
25.03.2016 | 12:13

webmaster@mkbug.dehttp://www.mkbug.de

Frohe Ostern

Allen Besuchern unserer Seiten ein frohes Osterfest
Diesen Eintrag zitieren
Radtke
Beitrag # 4
14.02.2016 | 16:32

hondacrv2006@web.de

Herbst 82 Frühjahr 85

smile war von 82 /85 auf dem Bug erst ts 812 dann bautruppe heizhausbau und trasse schweißen und zum schluß rs 713 war eine schöne zeit ANDRAS RADTKE
Diesen Eintrag zitieren
sir henry
Beitrag # 3
31.01.2016 | 14:25

henry@helifotos.de

altes Gästebuch

War vielleicht ganz richtig das alte Gästebuch abzuschalten.
Manche "Geistesblitze" haben nur unnötig Datenmenge gekostet.

Ich habe mal versucht, dass alte Gästebuch nach zu lesen.
Leider kann man nur Seite 1 einlesen.
Ein lesen der Seiten von 2-31 ist nicht möglich.

M.k.G sir henry

Kommentar:

Hallo Henry,
wenn Du die anderen Seiten lesen möchtest, immer auf der Seite oben links den Schalter mit dem Tarantul klicken. Die Seitenverzweigungen unten funktionieren nicht, die sind vom alten Gästebuch nur Textkopien. Den Aufwand wollte ich nicht machen, da wieder jede Seite zu verlinken.
Gruß Webmaster@mkbug.de
Diesen Eintrag zitieren
Eule 734
Beitrag # 2
20.01.2016 | 05:27

kargon@gmx.de

Hallo Eddie,
vielen Dank für die interessante Führung zum Hafen Bug, Pier 4 und die lehrreiche Führung im Heimatmuseum Dranske.
Es war sehr interessant, nach so vielen Jahren mal wieder den Ort unserer Marinezeit zu besichtigen.
Freundliche Grüße von der Besatzung der 734 "Albert Gast" von ihrem alljährlichen Treffen in Juliusruh.
Diesen Eintrag zitieren
Webmaster
Beitrag # 1
15.01.2016 | 17:14

Webmaster@mkbug.de

Gästebuch der MK BUG

An alle Besucher unserer Seiten. Wir haben 2016 ein neues Gästebuch einrichten müssen, können jetzt auch wieder Bilder annehmen. Wir hoffen auf einen kameradschaftlichen Umgang im Gästebuch und wenn Bilder übertragen werden, bitte das Format runter rechnen, keine 16 MPixel Bilder. Das alte Gästebuch findet man auf der Seite von Ehemaligen und Freunden, wir werden es da noch einige Zeit vorhalten. Upload: 15.01.2016
Diesen Eintrag zitieren
 [1]  

Ins Gästebuch eintragen

myPHP Guestbook V 4.5.6